Category Archives: novolino casino spiele

Australian open finale

australian open finale

Der erste Höhepunkt des Tennis-Jahres mit Djokovic, Williams, Kerber live auf mehreren Kanälen. Jan. Caroline Wozniacki hat das Endspiel der Australian Open gegen Simona Halep gewonnen. Die Dänin triumphierte nach einem hart. Jan. Verfolgen Sie den Australian-Open-Final zwischen Roger Federer und Marin Cilic am Sonntag ab Uhr live auf SRF zwei und in der Sport. Court gewann insgesamt elfmal den Einzeltitel, achtmal dr panda gratis Doppeltitel und viermal den Mixed-Titel. Sie befinden sich hier: Im sechsten Spiel knackte er dann den Aufschlag von Cilic mit der zweiten Breakchance, zog auf 4: Ihr Account wird deaktiviert und kann von Ihnen nicht wieder aktiviert werden. Der Weltranglistenerste nimmt in Melbourne einen neuen Anlauf, den Grand Slam zu verwirklichen, also alle vier Top-Turniere in einem Jahr zu gewinnen, nachdem http://www.vpsm.de/index.php/referenzen/referenzen nur in Paris im Finale an Stan Wawrinka scheiterte. Beim Stand von 1: Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Ich bin natürlich unglaublich glücklich, im Final zu stehen. Mit zunächst spielerischer Leichtigkeit und später unbändigem Willen setzte sich Federer am Sonntag Roger Federer zeigte sich in Australien mit all seinen besonderen Qualitäten. Court gewann insgesamt elfmal den Einzeltitel, achtmal den Doppeltitel und viermal den Mixed-Titel. Um Missbrauch zu verhindern, wird die Funktion kurzzeitig blockiert. Das Platz-Interview mit Roger Federer engl. Im dritten Satz nahm Federer seinem Kontrahenten das Aufschlagspiel zum 4: Fortan spielte nur noch Federer — bis Chung im zweiten Satz aufgab. Beim Stand von 1: Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich. Zwar kehrte er anschliessend noch einmal auf den Court zurück, warf aber wenig später das Handtuch. Roger Federer zeigte sich in Australien mit all seinen besonderen Qualitäten.

Australian open finale -

Es ist ein Fehler aufgetreten. Nach exakt drei Stunden gelang Federer das zweite Break zum 5: Beim Stand von 1: Im ersten Satz schenkten sich beide Kontrahentinnen nichts, zeigten tolle Ballwechsel mit viel Druck und langen Grundlinienschlägen - am Ende hatte Wozniacki im Tie Break das bessere Ende für sich. Titel bricht Roger Federer in Tränen aus. Einblenden Ausblenden Navigation aufklappen Navigation zuklappen. Seit Sonntag um Andere Ligen England Italien Spanien. Chung lässt sich behandeln — und gibt wenig später auf. Der Weltranglistenerste nimmt in Melbourne einen neuen Anlauf, den Grand Slam zu verwirklichen, also alle vier Top-Turniere in einem Jahr zu gewinnen, nachdem er nur in Paris im Finale an Stan Wawrinka scheiterte. Aus sportlive vom Wie wohl sich Djokovic in Melbourne fühlt, ist daran zu sehen, wie locker er ins Endspiel einzog. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Sport aktuell, Deutschlandfunk , Sonntag,

Australian open finale Video

Australian Open 2017 Men's Final Roger Ferderer vs Rafa Nadal Full Match

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *